Der bisher hier stehende Text ist zur besseren Übersicht auf die Seite "Grundlegendes" verschoben worden.

"Gefordert wird allerdings weiterhin eine bedarfsabhängige ÖPNV-Ampelsteuerung mit unterschiedlichen Gewichtungen zu den Zeiten . . . "

Hinweis für unsere "Brummi-Fahrer":

Für Lkw's ist die Baustelle in beiden Richtungen immer, rund um die Uhr, gesperrt!
Die auf den Schildern angegebenen Zeiten sind die aktuellen Sperrzeiten für
Pkw's (vom 9. März 2019) für den Ehestorfer Heuweg.
Die gesperrte Strecke ist cirka 600 Meter lang.
Die Angabe auf dem Sperrschild am Ehestorfer Kreisel "2,3 km" besagt, daß in 2,3 km Entfernung die Sperre beginnt.
Details findet ihr beim LSBG, wenn ihr auf eines der beiden Fotos klickt.
Am Ende der Seite vom LSBG findet ihr auch herunterladbare PDF-Dateien mit vielen weiteren Details.

Zum aktuellen Ticker bitte etwas herunter scrollen

Zum aktuellen Ticker bitte etwas herunter scrollen
Hinweis: Für Lkw's ist die Baustelle immer, rund um die Uhr, gesperrt!
***************************************************************************************

Meine Motive?

Letzte Aktualisierung am 18. März 2019 - 17:24 h

1. Neugier auf alles Neue und Unbekannte.
So lernt man.
Wie war das noch in der Sesamstaße?
"Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt bleibt dumm."
Ich gehe ja sowieso spazieren, als warum nicht auch einmal vom üblichen Weg abzuweichen und in Richtung Baustelle wandern?

2. Die Pfadfinder Ehre.
Jeden Tag eine Gute Tat.
Auch wenn man nur die Oma über die Straße bringt, obwohl sie gar nicht hinüber wollte.


3. Ein kleiner Anflug von Altruismus.
Es kann auch Spaß machen, wenn man Anderen hilft.

Dabei lernt man sehr viele nette Menschen kennen.
Vor ein paar Tagen kurbelte doch eine junge Frau ihr Beifahrerfenster herunter und rief zur Begrüßung: "Hallo Kurt!"

Auf meinen verdutzten Blick hin (ich konnte sie absolut nicht in meinem Bekanntenkreis einordnen) meinte sie nur lachend: "Ich hab dich doch gestern in der Zeitung gesehen!"

4. Ich bin als Befehlsempfänger absolut ungeeignet.
Eine Eigenschaft, die mir in die Wiege gelegt wurde.
Ich hatte mich schon immer geweigert, eine sinnlose Arbeit auszuführen. Es fällt mir auch manchmal schwer so etwas in meinem Umfeld zu tolerieren (wenn es mich direkt betrifft), obwohl es ja auch manchmal lustig enden kann.


Ja . . .  und so sitze ich dann hier so ab und zu vor der Baustelle, schau mir das Elend hier an und tröste jene ein wenig, die hier in eine Sackgasse geraten sind und versuche, ihnen den Rechten Weg zu weisen.
Dabei sind besonders Ausländer hocherfreut, daß hier jemand ihr Englisch versteht und ihre Fragen auch so beantworten kann.




Siehe auch:
Aktuelles aus Süderelbe
von 
Andreas Scharnberg, 12. November 2018

Die Anwohner des Ehestorfer Heuweg fordern bessere Lösung


und den Bericht im Hamburger Abendblatt
vom 8. August 2018

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Deine Meinung ist mir wichtig,
auch dann noch, wenn ich deinen Kommentar aus rechtlichen oder aus "Nivea-u" Gründen
einmal nicht freischalten mag.

Zwei Bitten habe ich allerdings, falls Du anonym posten möchtest:
Bitte gebe wenigstens einen Nick (Spitznamen) und den Ort an, von dem aus Du schreibst!
Und bitte, bringe in deinem Nick nicht irgendeine Spiele-, Download- oder Werbeseite unter.

Rentner Anton